Stimmen aus der Schülerschaft

Suche

Griechisch

Im Schuljahr 2015/2016 befragten die Griechischlehrkräfte Frau Reitze und Herr Dr. Müller ihre Klassen und Kurse, warum die Schülerinnen und Schüler das Fach Griechisch gewählt haben. Hier eine Auswahl der Antworten:

Ich habe Griechisch gewählt, da ich meine Muttersprache „Neugriechisch“ besser nachvollziehen [möchte] bzw. um die ganzen Stämme und andere Worte erklären zu können. (Klasse 8) 

Ich habe Griechisch gewählt, weil ich die Aussprache schön finde und es cool ist, eine andere Schrift zu lernen. (Klasse 8)

Als ich in der 8. Klasse die Wahl zwischen Französisch und Altgriechisch hatte, fiel die Entscheidung anfangs schwer. Französisch, eine der meistgesprochenen Sprachen Europas, oder Altgriechisch, eine doch eigentlich tote Sprache?

Zurückblickend kann ich nur sagen, dass ich wirklich froh bin, mich damals für Griechisch entschieden zu haben, da die Sprache und die im Unterricht vermittelten Inhalte einen wichtigen Beitrag zur humanistischen Bildung, die am RaMa erreicht werden soll, beitragen – und das nicht zuletzt wegen der unvergesslichen Griechenlandfahrt, auf die der Griechischkurs in der 12. Klasse fährt. (Klasse 12, Grundkurs)

Ich habe Griechisch gewählt, weil ich es eine interessante Sprache finde. Ich kann Französisch außerdem schon, aber ich hätte es auch so gewählt. Ich mag und interessiere mich für alte Sprachen, ich setze das Erlernen jener für die Erweiterung meines Horizontes voraus. (Klasse 8)

Ich habe Griechisch gewählt, weil mich die griechische Geschichte und vor allem die Mythen sehr interessieren. Ich mag die Sprache sehr gerne und bin heute immer noch sehr froh, Griechisch gewählt zu haben. (Klasse 12, Leistungskurs) 

Ich habe Griechisch genommen, weil ich die ganzen Sagen sehr interessant finde. Außerdem fand ich die Buchstaben und generell alte Sprachen interessant. Französisch hat mich außerdem nicht interessiert. Da wir auch oft in den Ferien nach Griechenland fahren, ist es auch schön, dass ich jetzt die griechischen Buchstaben lesen kann. (Klasse 8)

Ich habe Griechisch genommen, weil man viele Möglichkeiten damit hat – sowohl beim Erlernen neuer Sprachen, als auch im späteren Leben. (Klasse 10)

Ich habe es genommen, weil ich Mythen und Sagen liebe. (Klasse 8)

Ich wählte Griechisch, weil zu der Zeit Percy Jackson mein Lieblingsbuch war und ich griechische Sagen sehr gern mochte (und immer noch mag). (Klasse 9)

Ich mag den Griechischunterricht :-) Ich finde es schön, gleichzeitig ein Stück Geschichte zu machen und eine neue Sprache zu lernen. Es ist zwar manchmal etwas anstrengend, aber das gehört zum Erlernen einer Sprache dazu. Ich habe Spaß daran! :-) (Klasse 8)

Griechisch ist eine weitere alte Sprache, und es ist für mich sehr interessant, zwei ähnliche Sprachen miteinander zu vergleichen. Dadurch erfährt man Inhalte und Sprache aus verschiedenen Blickwinkeln. Das kann für verschiedene Sachen von Nutzen sein. Es komplettiert das Verständnis von Inhalten, wenn man lernt, sie von verschiedenen Standpunkten zu beleuchten. Zudem ist es sehr spannend, berühmte Originalwerke zu lesen, denn jede Übersetzung beinhaltet gleich eine eigene Interpretation. So kann ich aber meine eigene Interpretation umsetzen. (Klasse 12, Leistungskurs)

Griechisch ist ein spannendes Fach, das sehr einfach mit Latein zu erklären ist. Es ist zwar eine tote Sprache, aber das ändert nichts daran, dass man ein neues Alphabet kennen lernt, neue Grammatik und Geschichte. Im Gegenteil, man merkt sogar nach einiger Zeit, dass auch deutsche Wörter ihren Ursprung im Griechischen haben. (Klasse 8) 

Ich habe Griechisch genommen, weil man so einen viel besseren Eindruck von Sprachen bekommt. Außerdem kann man später noch Französisch nehmen – so hat man dann zwei Sprachen gelernt. (Klasse 10)

Ich bin unter anderem ans RaMa gekommen, um Griechisch zu lernen. Es wäre unsinnig gewesen, dann Französisch zu wählen. Obwohl ich mir, als ich den Wahlzettel in der Hand hatte, wirklich doch unsicher war, haben mein Interesse an der altgriechischen Kultur, meine Vorliebe für Sprachwissenschaften und mein Wunsch, die zu den vielen Mythen und Sagen, die ich so liebe, gehörende Sprache zu lernen, doch gesiegt. Ich möchte Originaltexte lesen, verstehen und interpretieren können, philosophische Gedanken nachvollziehen und der damaligen Zeit näher kommen. Und Französisch lerne ich noch, es gibt heute ja viele Möglichkeiten, eine moderne Sprache zu erlernen. (Klasse 9)

Man übersetzt schöne Geschichten aus der Antike und lernt dabei nicht nur die Sprache, sondern auch viel Geschichtliches. (Klasse 10).

Wo hat man sonst noch die Möglichkeit, Griechisch in einem solch entspannten und angenehmen Umfeld kennenzulernen, sich mit einer neuen Sprache, ihrer Geschichte und der griechischen Antike zu beschäftigen?         (Klasse 12, Leistungskurs)

Keine Ahnung. Wieso denn nicht? Hat interessant geklungen. (Klasse 9)

Also erstmal ist Griechisch eine schöne und interessante Sprache. Man kann sehr viel lernen und außerdem kann man Griechisch viel einfacher in der Schule lernen als später. Und für Französisch gibt es viele Sprachkurse. Viele denken, dass es schon schwierig ist, die Buchstaben zu lernen, was aber nicht so ist. (Klasse 8)

Herr Dr. Müller (senior) hat uns in einer Vertretungsstunde Griechisch vorgestellt und hat mich überzeugt! Außerdem interessiert mich, dass man nicht nur die Sprache lernt, sondern auch Geschichte und Mythologie behandelt und darüber diskutiert!! (Klasse 9) 

Zu Griechisch bin ich gekommen...

... durch die gute Infoveranstaltung (durch Herrn Dr. Müller)

... einfach, weil es mich viel mehr interessiert hat – das ist immer noch so

... weil Französisch so völlig normal war – Griechisch dafür eine einmalige Chance

... weil die schönen Buchstaben mich damals fasziniert haben

(Klasse 12, Leistungskurs)