Jahrgang 10: Natzweiler-Struthof

Suche

Erinnerung - Verantwortung für die Zukunft


10. Jahrgangsstufe besucht das Konzentrationslager Natzweiler-Struthof
Gemeinsames Projekt von Religion und Ethik


Am 17.11.2013 besichtigte erstmals die gesamte 10.Jahrgangsstufe das Konzentrationslager Natzweiler-Struthof, das zwischen 1941 und 1944 ein nationalsozialistisches Straf- und Arbeitslager im besetzten französischen Elsass war. Es liegt etwa 55 km südwestlich von Straßburg, auf einem Gipfel der Vogesen in 800 Metern Höhe.
Etwa 52 000 Häftlinge aus ganz Europa wurden dorthin und in die angeschlossenen Außenlager deportiert. 22 000 Personen starben an den Haftfolgen, Krankheiten, Kälte, Mangelernährung oder wurden ermordet.

Die Tagesfahrt nach Natzweiler-Struthof fand 2013 zum ersten Mal statt und ist Ergebnis einer fächerübergreifenden Tagung auf dem Jakobsberg bei Gau-Algesheim, bei der die Kolleginnen und Kollegen der Fachschaften Religion und Ethik ein gemeinsames Konzept für verschiedene Klassenstufen entwickelten. Aufgrund der sehr positiven Erfahrungen soll in Zukunft mit allen 10. Klassen diese Tagesfahrt nach Struthof stattfinden, um erlebbar zu machen, dass Erinnerung die Voraussetzung für Versöhnung und Verantwortung für die Gegenwart und Zukunft ist.
Auf der Rückfahrt wurde den Jugendlichen die Gelegenheit gegeben, das Straßburger Münster zu besichtigen.
Begleitet wurden die Jugendlichen von Frau Holla-Gottwald, Frau Rödder, Herrn Dr. Kutting und Herrn Ostendorf.

Seit 2013 findet dieses Projekt jährlich statt, einen aktuellen Bericht können Sie in diesem pdf lesen.


Stand: Oktober 2018 | Werner Ostendorf, StD

Bilder zum Besuch des Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof

Eingangstor zum Denkmal
Unterkünfte und Denkmal
Weg zum Krematorium und Versuchslabor
Raum mit Urnen für die Asche der Verstorbenen
Klassen vor dem Straßburger Münster