Aktuelle Nachrichten

Suche

15.10.2019: RaMa sichert sich bei Jugend trainiert für Olympia Fußball im Duell der Mainzer Schulen den 2. Platz!

Latte und Pfosten verhindern den Schritt ins Landesfinale


Schulmannschaft und Betreuerin beim Landesfinale Jugend trainiert für Olympia 2019

Im Wettkampf II (2004-2006) erreichte das RaMa sensationell nach einem Sieg gegen das Otto Schott Gymnasium im ersten Regionalentscheid den Einzug in die zweite Runde des Regionalentscheids. Hier traten am 15.10.19 die drei besten Schulen aus Mainz gegeneinander an.

Im ersten Spiel gegen die IGS Anna Seghers war Offensivfußball angesagt. Mehrmals stand das Aluminium als auch der gute Torhüter des Gegners im Weg. Dennoch gelang kurz vor Schluss das erlösende 1:0. Dieses Tor öffnete die Tür zum Landesentscheid weit. Überlegtes Spiel und Auftreten als Mannschaft waren das Mittel zum 1. Sieg.

Im zweiten Spiel ging es gegen den Favoriten, das Gutenberg Gymnasium. Unbeeindruckt von diesem Ruf spielten die RaMa-Schüler konzentriert nach vorne und standen in der Abwehr stabil. Mit Zweikampfstärke und einer überragenden Kollektivleistung blieb der Ballbesitz in den eigenen Reihen und der Gegner wurde vom Tor ferngehalten. Doch kurz vor dem Halbzeitpfiff - ein Gegentreffer. Ein Fernschuss fand unglücklich den Weg ins Tor. Unbeeindruckt davon gab es kurz darauf eine große Gelegenheit zum Ausgleich für das RaMa. Der Kopfball landete jedoch am Pfosten und so ging es mit einem Tor Rückstand in die Pause.

Nach der Pause ging es mit Kampf und Leidenschaft weiter. Kurz vor Ende ergab sich die Chance zum Ausgleich. Hier verhinderte ein Lattentreffer der RaMa-Jungs die Möglichkeit des Elfmeterschießens. Nichtsdestotrotz war es eine herausragende Leistung, welche leider durch zwei Aluminiumtreffer im 2. Spiel nicht ins Landesfinale führten.

Schade, denn aufgrund der großartigen Leistung hätte unser Team das Landesfinale verdient gehabt. Einig waren sich alle Spieler, dass im nächsten Jahr wieder angegriffen wird.

 

Stand: 21.10.2019 | Lena Isabelle Müller, StR', für die Fachschaft Sport