Aktuelle Nachrichten

Suche

12.-14.03.2019: Theateraufführung Friedrich Dürrenmatt – Die Physiker


Seit der Uraufführung im Jahr 1962 gehören die Physiker zu den meistgespielten deutschsprachigen Stücken in der Geschichte des Theaters. Höchste Zeit also, dass sich auch die Theatergruppe des Rabanus-Maurus-Gymnasiums dieses Stückes annimmt, das sich der Grundfrage nach der Verantwortung der Wissenschaft stellen möchte.

Am 12. / 13. / 14. März werden Sie im Haus der Jugend jeweils ab 19:30 die Gelegenheit haben, das folgende Stück zu erleben:

Drei Physiker leben als Patienten in einer privaten psychiatrischen Klinik in den schweizer Alpen. Als einer von ihnen seine Pflegerin erdrosselt, ruft das natürlich die Polizei auf den Plan, die mit den Geschehnissen im Sanatorium „Les Cerisiers“ allerdings überfordert ist.

Nicht nur die leitende Ärztin Dr. Mathilde von Zahnd und ihre resolute Oberschwester Marta Boll, sondern auch die drei Physiker selbst, Sir Isaac Newton, Professor Albert Einstein (jedenfalls behaupten sie, das seien ihre Namen) und Johann Wilhelm Möbius stellen den armen Inspektor Richard Voß vor größere Fragen, als er erwartet hat.

Dürrenmatt selbst hat in 21 Sätzen anhand der Physiker seine Dramentheorie formuliert. Sein Stück soll grotesk sein und paradox, aber nichtsdestotrotz noch eine gute Geschichte erzählen, in der der Zufall die entscheidende Rolle spielt.

 

Der Kartenvorverkauf startet am 07.03. im Büro von Herrn Matter (Raum 101). Bei Fragen – auch bezüglich der Karten – wenden Sie sich gern an mhollmann.rama(at)t-online.de .

 

Stand: 01.03.2019 | Dr. Michael Hollmann, StR, für die Theater-AG