Schulgebäude

Suche

Nach mehrfachem Standortwechsel innerhalb der Stadt Mainz im Laufe des 17. bis 20. Jahrhunderts wurde das Rabanus-Maurus-Gymnasium 1953 endgültig sesshaft in dem 1889 errichteten repräsentativen Gebäude an der Kaiserstraße, das auch heute noch als zentrales Schulgebäude dient. 1959 kam an der Adam-Karrillon-Straße ein neuer Anbau mit Sporthalle hinzu, 1967 war die Aufstockung des Altbaus fertig. Ein Erweiterungsbau an der Kaiserstraße schaffte 1982 den benötigten zusätzlichen Raum. 2005 erfolgten der Neubau der Schulbibliothek, der Cafeteria sowie die Sanierung des Sportbereiches und die Neugestaltung des Eingangsbereiches der Schule. Ab 2007 liefen weitere Sanierungsarbeiten im Schulhaus, so wurde der Verwaltungsbereich umgebaut, der Bereich Lehrerzimmer und Nebenräume wurde renoviert.

2008 rundete die Neugestaltung des Schulhofes mit dem einzigartigen Labyrinth als Naturpflasterstein-Mosaik vorerst die Baumaßnahmen des Gebäude-Ensembles ab.

2010 wurde die komplette Dachsanierung in Angriff genommen. Großflächige Solaranlagen wurden angebracht. Im Innenbereich erhielten alle Flure des Schulhauses einen neuen Anstrich; zwei Chemieräume und ein Klassenraum mit Nebenraum wurden renoviert.

Für 2011 ist die Neugestaltung des 117er Ehrenhofes geplant.
In den im Laufe der letzten Jahrzehnte hinzugekommenen Bauteilen spiegeln sich das Wachstum der Schülerschaft einerseits und die unterrichtliche Differenzierung und Individualisierung andererseits.

Arbeiten zur Instandhaltung, Sanierung, Ausgestaltung und Verschönerung der Schulanlage und ihrer Gebäude sorgen immer wieder dafür, dass unser Gymnasium den Anforderungen an einen modernen, bildungsfreundlichen Unterricht gewachsen ist.

Stand: November 2014 | Marieluise Noll-Ziegler, OStD’ | Schulleiterin

Das Schulgebäude
Der Schulhof

Einen virtuellen Rundgang durch unser Schulgebäude können sie hier erleben. Erstellt wurde der Rundgang von einer Schüler AG unter der Leitung von Frau Albus und mit freundlicher Unterstützung der Firma mediamaschine.

Lesen Sie mehr: Das Labyrinth im Schulhof