Schulform

Suche

Das Rabanus-Maurus-Gymnasium ist ein öffentliches, neunjähriges, altsprachliches Gymnasium:

Öffentlich:   

  • Das Land Rheinland-Pfalz ist zuständig für Lernstoffe und Lehrkräfte.
  • Die Stadt Mainz ist als Schulträger zuständig für die Gestaltung und Erhaltung von Schulgelände, Schulgebäude und Schulräumen.

Neunjährig:        

  • Das Rabanus-Maurus-Gymnasium führt zum Abitur nach neun Schuljahren, nämlich nach den Jahrgangsstufen 5-13.

Altsprachlich:    

  • Das Rabanus-Maurus-Gymnasium zeichnet sich durch ein besonderes Fremdsprachenangebot aus. Verpflichtende 1. Fremdsprache ab der Klasse 5 ist Latein, daneben wird, gleichfalls ab Klasse 5 und ebenso verpflichtend, als 2. Fremdsprache Englisch unterrichtet.
  • Alle Schülerinnen und Schüler müssen ab der Klasse 8 eine 3. Fremdsprache erlernen; dabei können sie wählen zwischen der dem altsprachlichen Profil unserer Schule entsprechenden Sprache Altgriechisch und der modernen Fremdsprache Französisch.
  • Ab der Jahrgangsstufe 11 kann Italienisch belegt werden, dies ist jedoch keine „verpflichtende“ Fremdsprache.
  • Latinum: Das „Latinum“ erreicht im altsprachlichen Gymnasium, wer von der 5. bis zur 10. Klasse fortlaufend am Lateinunterricht teilgenommen und diesen Unterricht mit wenigstens ausreichenden Leistungen abgeschlossen hat. Das „Große Latinum“ setzt voraus, dass der fortlaufende Lateinunterricht am Ende der Jahrgangsstufe 13 mit wenigstens ausreichendem Erfolg absolviert ist.
  • Graecum: Das „Graecum“ erreicht, wer nach fortlaufendem Altgriechischunterricht ab der Klasse 8 am Ende der Jahrgangsstufe 13 in diesem Fach wenigstens ausreichende Leistungen erbringen kann.

Das altsprachliche Profil wird ergänzt durch einen musikalischen und einen mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt. Die Verbindung dieser Akzente ermöglicht eine ganzheitliche Bildung und Erziehung im humanistischen Sinne.

Unsere Schule ist eine Ganztagsschule in Angebotsform. Das Ganztagsangebot können derzeit Schülerinnen und Schüler der  Jahrgangsstufen 5 bis 8 wahrnehmen.


Stand: September 2017 | Marieluise Noll-Ziegler, OStD’ | Schulleiterin

Schülerfoto: Copyright Christoph Weber